Allgemein

8 essenzielle Sommer-Tipps für die schlanke Linie

Sommertipps

Die heißen Sommertage bieten unzählige kulinarische Highlights, die Gaumen und Taille gleichermaßen schmeicheln. Wir verraten Ihnen, welche Speisen und Getränke jetzt bei den essenziellen ganz oben auf der Hitliste stehen. So gehen Sie mit Sicherheit jeder Menge unnötiger Kalorien aus dem Weg.

1. Trinken Sie Tra da

Wir haben eisgekühlten Grüntee das erste Mal in Vietnam am Strand lieben gelernt. Tra da (ausgesprochen: Tscha Da) mit ganz vielen Eiswürfeln gehört dort zum Erfrischendsten, was man sich wünschen kann. Für die heimische Version davon überbrühen wir alle zitronigen Kräuter, die der Garten derzeit hergibt – Zitronenverbene, Blätter der Kaffirlimette, Zitronenmelisse – mit kochendem Wasser, auskühlen lassen und eisgekühlt mit Scheiben von unbehandelten Zitronen oder Limetten servieren. Fertig ist die kalorienfreie Erfrischung!

Sommertipps

2. Tomaten – jetzt oder nie

Wenn nicht jetzt, wann dann? Zu keiner anderen Jahreszeit schmecken die paradiesischen Äpfel so köstlich. Wir lieben dicke Scheiben von herrlichen Fleischtomaten mit einer hauchdünnen Schicht Gervais darunter auf unser Frühstücksbrot. Violette Indische, St. Pierre oder Berner Rose gehören zu unseren Lieblingssorten. Sie können es auch den Spaniern gleichtun: Halbieren Sie eine vollreife Fleischtomate und reiben Sie mit der Schnittseite über dicke frisch getoastete Weißbrotscheiben (am besten rustikales Weißbrot mit knuspriger Kruste). Etwas Olivenöl und eine Prise Salz drüber – fertig ist das „Pan con tomate“. Übrigens: Tomaten (oder Paradeiser – wie immer Sie zu ihnen sagen) bitte niemals im Kühlschrank lagern, weil dadurch ihr köstlich fruchtiges Aroma verloren geht.

3. Sommerspritzer statt Aperol-Spritz

Wussten Sie, dass 1 Glas Aperol Spritz mit rund 250 kcal zu B(a)uche schlägt? Eine „Überschwemmung“, wie der Sommerspritzer oft genannt wird (1/16 l Wein aufgespritzt auf 0,5l), erfrischt noch mehr und belastet das Kalorienkonto mit nur 45 kcal. Bier mag zwar am Gaumen kurz kühlend sein, bleibt aber oft noch einige Jahre auf Bauch und Hüften sichtbar. Wir greifen daher wenn überhaupt zu gespritztem Bier oder zu wirklich kleschkaltem alkoholfreien Bier.

4. Früchte jetzt essen statt trinken

Eine weitere Frühstücksvariante, die es nur jetzt gibt, ist ein Müsli mit vollreifen Pfirsichen. Wir meinen ja, dass Pfirsiche genau wie Nektarinen einfach perfekt ins selbstgemachte Müsli passen. Besonders gut harmoniert dazu klein gehackte Zitronenmelisse. Das Rezept für unser essenzielles Knuspermüsli finden Sie hier. Überhaupt lohnt es sich, die herrlichen Früchte des Sommers jetzt besser zu essen statt in Smoothies oder Cocktails zu trinken. Getrunkene Kalorien sättigen nämlich im Gegensatz zu gegessenen nicht. Gehen Sie also flüssigen Kalorien wo möglich aus dem Weg.

Sommertipps5. Wasserreiche Lebensmittel löschen den großen Durst

Bei 34 Grad im Schatten kann Ihr Körper kaum genug Wasser bekommen. Melonen, Gurken, Tomaten, Zucchini, Paprika sind daher jetzt die must haves im Einkaufskorb. Probieren Sie einmal einen Melonensalat aus Wassermelone, viel frischer Minze, zartbraun gerösteten Mandelstiften und Limonenöl. Darüber ein paar Fetawürfel. Fertig. Oder: Pürieren Sie Tomaten, Gurken, Paprika, Kräuter mit etwas Wasser, Salz, Knoblauch und einer Prise Chili zu einer herrlichen kalten Gazpacho. Im Gegensatz zu Obst hat Gemüse ja kaum Kalorien. So erfrischend schmeckt der Sommer!

Sommertipps

6. Verzichten Sie auf’s Nachladen

Angesichts der vielen Köstlichkeiten am all-inclusive-Buffet oder beim geselligen Grillabend kann man schon mal zum angebotsorientierten Esser werden. Eigentlich sind Sie ja schon satt, aber der Grillmeister zaubert immer neue kulinarische Highlights vom Rost. Die beste Strategie in solchen Situationen: Überblick verschaffen. Fragen Sie zu Beginn, was der Abend alles zu bieten haben wird und entscheiden Sie dann, was davon Sie am liebsten essen. Lassen Sie sich nicht dazu hinreißen, Ihren Bauch gleich zu Beginn mit deftigen Salaten, Saucen und Brot vollzuschlagen. So verlieren Sie leicht die Menge aus den Augen. EIN (!) gut gefüllter Teller füllt auch Ihren Magen zufriedenstellend, ohne ihn über Gebühr zu belasten. Am nächsten Tag werden Sie sich darüber freuen, die eine oder andere Käsekrainer oder Hallumischeibe nicht gegessen zu haben.


Wussten Sie, dass ein Päckchen Halloumi (250 g) ganze 800 kcal enthält?

Mehr als 6 kleine Scheibchen können daraus kaum geschnitten werden. Der würzige Grillkäse ist demnach alles andere als ein Diätessen!


Sommertipps

7. Sorbet statt Tiramisu

Wer die Wahl beim Dessert hat, egal ob im Urlaub oder beim Abendessen mit Freunden, greift zu Fruchteis oder Sorbet statt Cremeeis, Tiramisu oder Parfait. Generell gilt: Alles was mit „…mousse“ endet, fördert nachhaltig nur Ihr Hüftgold. Streichen Sie jetzt Ihrer Figur zuliebe Zutaten wie Mascarpone oder Schlagobers von der willhaben-Liste. Statt Eiskaffee mit Vanilleeis und Schlagobers trinken wir jetzt nachmittags einen im Milchschäumer aufgeschlagenen Löskaffee, mit reichlich Eiswürfeln und zur Abwechslung auch mit Halbfettmilch.

Sommertipps

8. Ab und zu mal enge Kleidung tragen

Zugegeben, der luftige Schlabberlook ist bei dieser Hitze das einzig Erträgliche. Sobald das Thermometer aber wieder unter die 30 Grad-Marke fällt, tauschen Sie Hängekleidchen, Tunika und Gummibundhosen bitte wieder hin und wieder gegen körperbetonte Shirts oder enge Hosen. Denn um frühzeitig die Fettbremse ziehen zu können, ist enganliegende Kleidung ein gutes Gewichtsbarometer.

Verpassen Sie keinen unsere Blogbeiträge und registrieren Sie sich für den Newsletter! Dieser kommt ca. im 2-Wochenrythmus.

Keine Kommentare

    Wir freuen uns hier über Ihren Kommentar

    error: Content is protected !!

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen