Hot Topics

Essenzielle Rezepte gegen den Corona-Blues – Teil 3

Coronakrise

HEUTE: Bärlauch-Spätzle und Pastinaken-Weißbrot

Weil’s so schön war und der Bärlauch in den heimischen Wäldern uns noch immer mit seinem angenehmen Duft inspiriert, gibt es heute noch ein Rezept mit dem wilden Knoblauch. Schließlich suchen noch immer viele Menschen gesunden Rezepte für die Coronakrise.

Bärlauch-Spätzle

(Zutaten für 2 bis 4 Portionen)
200 g Bärlauch
2 Eier
120 ml Milch
220 g griffiges Mehl
¼ TL Salz
etwas Muskat

Bärlauch waschen, trocken schleudern und im Standmixer fein zerkleinern. Eier und Milch zugeben und diese Masse weiter mixen. Mehl mit Salz mischen, Bärlauch-Eier-Milch zugeben und gut verrühren. 10 min stehen lassen.

Wasser in einem Kochtopf zum Kochen bringen, salzen und Masse durch ein Spätzlesieb streichen. Wenn die Nockerl aufschwimmen, abseihen.

Das Rezept zum Download finden Sie hier.

Coronakrise

Die Bärlauchspätzle eignen sich gut als Beilage zu Saftfleisch oder als Hauptspeise mit Schinken-Obersauce mit etwas Parmesan bestreut und einem Blattsalat. Wir haben die Bärlauchspätzle zu Eiernockerl verarbeitet. Den obligaten Salat dazu haben wir beim Fotoshooting leider vergessen 😉

CoronakrisePastinaken-Weißbrot

(Zutaten für 2 Weißbrotwurzeln)
2 Pastinaken (ca. 150 g geschält)
3 EL Olivenöl
Saft von 1/2 Zitrone
250 g griffiges Mehl
250 g Weizenmehl Type 700
1 Packerl Trockenhefe
1 TL Salz (7 g)
180 ml lauwarmes Wasser

Pastinaken in Würfel schneiden, mit wenig Wasser ca. 10 Minuten weichkochen, abgießen und mit Öl und Zitronensaft mit einem Stabmixer pürieren. Etwas abkühlen lassen.

Mehle mit Trockenhefe und Salz vermischen.

Pastinakenbrei und Wasser dazugeben und in einer Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, der sich gut von der Schüssel löst (dauert ca. 5 Minuten). Zugedeckt 45 min gehen lassen. Danach Teig zu einem länglichen Wecken oder einer oder zwei Wurzeln (Rolle gegenläufig verdrehen) formen. Wurzeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Küchentuch abdecken und nochmals 30 bis 45 min gehen lassen, bis die Laibe schön aufgegangen sind. In der Zwischenzeit Backrohr auf 240°C vorheizen.

Ein hitzebeständiges Gefäß mit kochendem Wasser füllen ins Rohr stellen und Brot ca. 30 min goldbraun backen. Sollten Sie ein Backrohr mit Dampffunktion besitzen, können Sie auch bei 220°C Heißluft mit viel Dampf backen.

Das Rezept zum Download finden Sie hier.

CoronakrisePastinaken für viele gute Helferleins im Darm

Dieses Brot erhält durch die Pastinaken nicht nur einen angenehm süßlichen Geschmack, sondern auch einen Extra-Portion Ballaststoffe. Pastinaken sind pektinreich und decken damit den Gabentisch für unsere nützlichen Darmbakterien, die Pektin besonders gerne futtern. Wie schon an anderer Stelle erwähnt, unterstützt ein bakterienreiches Darm-Mikrobiom unser Immunsystem. Wie wichtig das in Zeiten wie diesen ist, wissen wir alle.

Wussten Sie, dass Pektin auch überschüssiges Cholesterin bindet und so den Cholesterinspiegel im Blut im Lot halten kann?

Nützen Sie die Zeit zu Hause vielleicht auch dazu, um in andere essenzielle Blogartikel reinzulesen. Dort finden Sie viele weitere gesunde Rezepte für die Coronakrise. Wann hat man dafür sonst schon Zeit? Passen Sie auf sich auf und halten Sie Ihre Abwehrkräfte durch einen gesunden Speiseplan fit!

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Brigitte
    31. März 2020 at 13:11

    Ich hab auch auf diesen 3. Teil schon sehnsüchtig gewartet! Eure Rezepte sind sooo toll zum Nachkochen! Die meisten Zutaten hat man sowieso daheim und wir können mit eurer so detaillierten Beschreibung mit meist wenig Zutaten wunderbar leckere Mahlzeiten zaubern :-). Ausserdem bekommt man noch die Erklärung dazu, welche Zutaten uns wofür gut tun. Vielen Dank dafür!!

    • Avatar
      Antworten
      essenzielles
      31. März 2020 at 14:23

      Das freut uns sehr, Brigitte! 🙂

Wir freuen uns hier über Ihren Kommentar

error: Content is protected !!